Germanische Hochzeit

Es wird verkündet, dass am sechsten Tag, des siebten Monats, des Jahres zweitausenddreizehn
Hochzeit gehalten wird.

Die Ehe wird geschlossen zwischen

der Edlen Britta von Grevenhagen und
dem Edlen Sebastian vom Primstal.

Aus diesem Anlasse laden wir euch ein zur vierzehnten Stunde in die Taverne „Rübezahl“ zu Albaxen.

Um die Strapazen der Reise zu überwinden wird euch zunächst anregender arabischer Trunk und süßes Backwerk gereicht.

Alsdann sollen sich zu Ehren der Götter und des Brautpaares alle Waffenfähigen, ob Mann oder Weib, in germanischen Spielen messen.


Des Abends folgt ein großes Gelage, Gebratenes und Gekochtes wird im Überflusse gereicht.

Bestes Bier und edelste Weine stehen fässerweise bereit und Musikanten spielen zur allgemeinen Unterhaltung auf.

Es wird gefeiert bis auch der letzte Recke alle Glieder von sich streckt.

zurück zur Startseite